Am 6. November 2015 fand unsere Tagung Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft in in Berlin statt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Referenten für die gelungene Veranstaltung.

Wohnungsunternehmen kommt eine besondere Rolle bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit zu.

Dabei geht es längst nicht nur um die ökologische Bestandssanierung oder den Neubau. Es geht vielmehr darum, Wohnungsbestände für die nächsten Generationen als Orte des "Lebens" zu prägen. Hierzu gehört die Quartiersentwicklung genauso wie die Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums und die Energieversorgung vor Ort. Ergänzt werden diese Aspekte natürlich um ökologische Aspekte der Sanierung und des Wohnungsneubaus sowie um Technologien, die hierbei innovative Vorreiterrollen übernehmen können.
Aber auch die Finanzierbarkeit unter dem Gesichtspunkt der nachhaltigen Unternehmensführung darf nicht außer Acht gelassen werden ebenso wie die Verantwortung für Mitarbeiter, Kommunen und die Gesellschaft, um einen dauerhaften Unternehmensfortbestand zu gewährleisten.

Die Integration von "Unternehmerischer Nachhaltigkeit" in all ihren Facetten ist komplex und über die Bemühungen, ein nachhaltig agierendes Wohnungsunternehmen zu sein, bedarf es der Anwendung und der Kommunikation.

Der GdW und die AGW haben mit dem "Nawoh Zertifikat" und dem Leitfaden für Nachhaltigkeitsberichterstattung Standards entwickelt, die genau zur Wohnungswirtschaft passen und praktikabel anwendbar sind.

Mit unserer gemeinsamen Tagung möchten wir Ihnen Wege zu mehr Nachhaltigkeit aufzeigen, Angst vor Komplexität nehmen, gelungene Fallbeispiele präsentieren, den Blick in neue Technologien wagen und natürlich mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Referenten:

Dr. Thomas Hain, Leitender Geschäftsführer, Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt, Frankfurt am Main, und Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Großer Wohnungsunternehmen (AGW), Frankfurt am Main

Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung Berlin

Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin und stellvertretende Präsidentin des GdW und Vorstandsvorsitzende des Vereins zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau (NaWoh) e.V., Berlin

Franz-Bernd Große-Wilde, Vorsitzender des Vorstands, Spar- und Bauverein eG, Dortmund

Thomas Rücker, Geschäftsführender Gesellschafter, RUECKERCONSULT GmbH, Berlin

Jörg Franzen, Vorsitzender des Vorstands, GESOBAU AG, Berlin

Peter Stubbe, Vorstandsvorsitzender, GEWOBA AG Wohnen und Bauen, Bremen

Dr.-Ing. Ingrid Vogler, Referentin für Energie, Technik, Normung, GdW, Berlin

Axel Gedaschko, Präsident, GdW, Berlin

Margit Pfundstein, European Construction Competence Center, BASF SE, Ludwigshafen

Iris Behr, Institut Wohnen und Umwelt GmbH (IWU), Darmstadt


Moderatoren:

Dieter Blümmel, Verleger und Herausgeber, DAS GRUNDEIGENTUM

Christian Hunziker, freier Journalist


Sie möchten das umfangreiche Tagungsbuch mit allen Präsentationen zur Veranstaltung im Nachhinein als gebundene Druckversion in Farbe erhalten?
Dann senden Sie eine E-Mail an anpuunygvtxrvgnnnanesnnnehrpxrepbafhyg.qr
Gegen eine Schutzgebühr von 150,-- Euro netto stellen wir Ihnen dies gern zu.