Der Immo-Hörsaal - Kompaktwissen für die Praxis

Der Immo-Hörsaal ist die Antwort auf die zunehmende Komplexität des immobilienwirtschaftlichen Alltags. Gemeinsam mit Dozenten aus den Fachgebieten Finanzen, Kommunikation, Politik und Recht vermittelt er im Rahmen halbtägiger Seminare kompaktes Wissen für die Praxis. Im Mittelpunkt stehen die effiziente Wissensvermittlung, die aktive Mitwirkung und der Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Das Thema

Die Nachfrage nach Wohnraum auf dem Berliner Immobilienmarkt ist größer als das Angebot, und die Mietpreise steigen seit Jahren kontinuierlich. Deshalb hat der Berliner Senat jenseits bereits existierender marktregulatorischer Instrumente den Gesetzentwurf zum Berliner Mietendeckel beschlossen. Der Mietendeckel wird nach derzeitigem Stand bisherige Instrumente und Rechtsverordnungen wie den seit Jahren etablierten Mietspiegel oder die noch zu wenig erprobte Mietpreisbremse ablösen.

Was regelt der Berliner Mietendeckel? Welche Auswirkungen hat es, sollte das neue Gesetz nach Inkrafttreten für ungültig erklärt werden? Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf den Wert des Berliner Immobilienbestandes?

Auf diese und zahlreiche andere Fragen soll das Seminar „Vermieten unterm Mietendeckel“ Antworten geben. Der Immo-Hörsaal ist als halbtägiges Grundlagenseminar zur Einführung in die Neuregelungen des Mietendeckel-Gesetzes konzipiert. Die einzelnen Elemente der Veranstaltung beleuchten zudem die juristischen und kaufmännischen Auswirkungen des Gesetzentwurfs. So klären die Dozenten Begriffe, geben einen Überblick über die wichtigsten Vorschriften, die an praktischen Beispielen erläutert werden. Für den Durchführungszeitpunkt des Seminars wird der Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens abgewartet.

Die Referenten

Uwe Bottermann ist Rechtsanwalt für Immobilien- und Wirtschaftsrecht und Partner der Kanzlei BOTTER-MANN::KHORRAMI LLP. Er studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und der University of Otago in Neuseeland. Seine Interessenschwerpunkte liegen im juristischen Asset Management und in der Beilegung komplexer Konflikte. Er berät insbesondere zu regulatorischen und öffentlich-rechtlichen Fragestellungen. Vor der Gründung von BOTTER-MANN::KHORRAMI LLP war er für mittelständische Kanzleien in Berlin, eine public interest law firm in Kanada sowie für das Berliner Büro von Clifford Chance tätig.

Prof. Dr. Karola Knauthe ist seit Oktober 2017 Professorin für Immobilienrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Konstanz und Bielefeld sowie International Business and Tax Law in Innsbruck war sie als Rechtsanwältin bei Knauthe Rechtsanwälte in München und Berlin sowie Paul Hastings LLP in London tätig. Knauthe wurde an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert und war Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Hochschule Wildau sowie der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Karsten Jungk ist Geschäftsführer und Partner von Wüest Partner Deutschland. Im Fokus sei-ner Tätigkeit stehen die Bewertung von Immobilienportfolien und Einzelobjekten sowie die Immo-bilienmarktanalyse. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft an der Tech-nischen Universität Berlin absolvierte er ein postgraduales Studium der Immobilienökonomie an der European Business School (ebs). Seit 2020 ist er Chartered Surveyor MRICS, seit 2004 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Wer sollte teilnehmen?

Zielgruppe des Seminars sind Führungskräfte aus den Bereichen Vermietung, Projektentwicklung, Asset und Property Management, aber auch Kommunikation und Public Affairs.
 

Teilnahmegebühr

300,00 EUR zzgl. 19 % MwSt bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2019 bzw. 400,00 EUR zzgl. 19 % MwSt bei Anmeldung ab dem 1. Januar 2020. Gebühren inkl. Mittagessen, Kaffee, Erfrischungsgetränke und weiterer Speisen während der Veranstaltung sowie Präsentationen.