Im Februar 2017 fand die 1. DESIGN & BUILD KONFERENZ DEUTSCHLAND statt. Rund 100 Entscheidungsträger aus der Immobilienwirtschaft, Vertreter von Corporates und Verbänden sowie Journalisten sorgten für angeregte Diskussionen rund um das in den USA und im angelsächsischen Raum weit verbreitete Vergabemodell.

Angesichts der zunehmenden Komplexität von Bauprojekten wird die Zusammenlegung von Planung und Ausführung in Partnering-Modellen weiter an Bedeutung gewinnen. Die 2. DESIGN & BUILD KONFERENZ wird die bereits begonnene Diskussion fortführen, Erfolgsgeschichten präsentieren und auch in Deutschland einen Blick auf den aktuellen Stand der maßgeblichen Trends Digitalisierung und partnerschaftliches Bauen
werfen.

Vorabendempfang: Mittwoch, 11. April 2018, 19.00 – 22.00 Uhr
Austernbank, Behrenstraße 42, 10117 Berlin

Tagung: Donnerstag, 12. April 2018, 09.00 – 18.00 Uhr
Humboldt Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin

Durch das Programm führt Moderator Christof Hardebusch, Chefredakteur des „immobilienmanager“.

09.00 Uhr Registrierung und Empfang

09.30 Uhr Begrüßung
Christof Hardebusch, Chefredakteur „immobilienmanager“, Köln
Thomas Rücker, Geschäftsführender Gesellschafter, RUECKERCONSULT GmbH, Berlin

09.35 Uhr Thematischer Impuls: „Gegenseitige Abhängigkeit? Die Verzahnung zwischen Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland“, Klaus-Peter Hesse, Geschäftsführer, ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., Berlin

09.45 Uhr „Ideen aus dem Ausland für das Bauprozessmanagement in Deutschland – Standortbestimmung und Ausblick“, Prof. Dr. Mike Gralla, Lehrstuhl für Baubetrieb und Bauprozessmanagement, Technische Universität Dortmund

10.15 Uhr „Mehr Vielfalt für deutsche Projektentwickler: Bauprozessmodelle im Vergleich“, Holger Matheis FRICS, Vorstand Bau, BEOS AG, Berlin

10.45 Uhr Kommunikationspause

11.15 Uhr „Design & Build – Funktionen und Hürden in der Praxis“, Steffen Kühn, Head of Berlin, ISG Deutschland GmbH, Berlin und Thomas Richter, Equity Partner, ARNECKE SIBETH Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

11.45 Uhr Podiumsdiskussion: „Design & Build und partnerschaftliche Modelle im deutschen Markt: Problemlöser oder Wettbewerbskiller?“, Moderation: Christof Hardebusch
Teilnehmer:  
Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter, Vollack Gruppe GmbH & Co. KG, Karlsruhe
Prof. Dr. Antje Boldt, Equity Partner, ARNECKE SIBETH Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB, Frankfurt
Prof. Lydia Haack, Landesvorsitzende Bayern, Bund Deutscher Architekten (BDA), München
Markus Rustler, Geschäftsführender Gesellschafter, Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG, Dresden

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr „Schneller, günstiger, besser: Partnerschaftliches Bauen als Lösung für den Wohnraummangel“, Marcus Becker, Geschäftsführer, Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH, Vizepräsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Berlin

14.00 Uhr „Von den Niederlanden lernen: Effizientes Bauen für den deutschen Markt“, Andreas Thamm, Geschäftsführer, OVG Real Estate GmbH, Berlin
    
14.30 Uhr Podiumsdiskussion: „Digitalisierung, Partnering, Personal: Ist Bauen in Deutschland fit für die Zukunft?“, Moderation: Christof Hardebusch
Teilnehmer:
Dr. Andreas Iding, Geschäftsführer, Goldbeck Public Partner GmbH, Bielefeld
Thorsten Krauß, CEO, UNDKRAUSS Bauaktiengesellschaft, Berlin
Markus Lentzler, Geschäftsführer, ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG, Hamburg
Markus Rink, Geschäftsführer, omniCon Gesellschaft für innovatives Bauen mbH, Frankfurt

15.15 Uhr Kommunikationspause

15.45 Uhr „Herausforderung Bau: Instrumente der Öffentlichen Hand für günstiges und schnelles Bauen“, Dr. Peter Ramsauer MdB, 2009-2013 Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Energie, Berlin

16.15 Uhr „The Fehmarnbelt Tunnel – a European Design and Build Flagship Project“, Claus F. Baunkjaer, Managing Director, Femern A/S, Kopenhagen

16.45 Uhr Schlussworte
Christof Hardebusch, Chefredakteur „immobilienmanager“, Köln
Thomas Rücker, Geschäftsführender Gesellschafter, RUECKERCONSULT GmbH, Berlin

17.00 Uhr Food & Drink Reception

18.00 Uhr Ende

 

Teilnahmegebühr regulär: 990,00 EUR netto (inklusive Vorabendempfang)
Frühbucherrabatt (bis 31.12.2017):  790,00 EUR netto (inklusive Vorabendempfang)

 

Zielgruppen

  • Bauunternehmen
  • Investoren
  • Projektentwickler
  • Architekten
  • realwirtschaftliche Unternehmen (Nutzer)
  • Immobiliendienstleister
  • Hochschulen