Die Länderfinanzminister haben die Reform der Grunderwerbsteuer auf den Weg gebracht. Fest steht: Der Immobilienkauf via Share Deal wird durch eine Reihe neuer Regeln künftig deutlich erschwert. Derzeit wird der Gesetzesentwurf im Bundesfinanzministerium weiter ausgearbeitet bzw. diskutiert.

Wie ist der aktuelle Stand im Gesetzgebungsprozess? Können noch weitere Änderungen kommen? Was bedeutet die Reform für Immobilientransaktionen? Für wen lohnen sich künftig Share Deals noch? Was muss bei aktuell laufenden Transaktionen beachtet werden? Diese und andere Fragen werden wir im Rahmen der Veranstaltung beantworten, zu der wir Sie herzlich einladen.

 

Wann & Wo:
16. Januar 2019, 17-20 Uhr
Hotel de Rome, Ballsaal,
Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Agenda
17:00 – 17:15 Uhr: Begrüßung
Martina Hertwig, Partnerin und Wirtschaftsprüferin bei Baker Tilly und Mitglied des ZIA-Vorstands / Dr. Esfandiar Khorrami, Rechtsanwalt und Partner bei Bottermann Khorrami LLP

17:15 – 17:45 Uhr: Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens/ -entwurfs: Was wird kommen, was nicht? (Gero Gosslar, Geschäftsführer des ZIA)

17:45 – 18:10 Uhr: Share Deals aus internationaler Perspektive: Wo steht Deutschland im europäischen Vergleich? Welche Auswirkungen hat die Reform konkret? Darstellung anhand von Praxisbeispielen (Martina Hertwig)

18:10 – 18:30 Uhr: Wird wirklich alles schlechter? Warum Share Deals immer noch attraktiv sein können und was bei Transaktionen jetzt beachtet werden muss (Dr. Esfandiar Khorrami)

18:30 - 19:00 Uhr: Fragerunde

Ab 19.00 Uhr: Get Together mit Snacks und Drinks

 

Bilder_InfoPost_ShareDeals.jpg


Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich bis 10. Januar 2019 an:
Jan Schweiger
RUECKERCONSULT GmbH
Tel: +49 30 28 44 98765
Mail: fpujrvtrennnanesnnnehrpxrepbafhyg.qr